Archiv
25.05.2016, 07:50 Uhr
- Wanderung mit den Schwarzen ins Grüne -
„Neben der Meinungsbildung soll Politik auf Gemeindeebene auch einfach Spaß machen“ befand der Vorstand der Vöhringer CDU in der jüngsten Sitzung.  Nach den zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten zu Landtagswahl war es an der Zeit, die Geselligkeit zu pflegen.
Und wann gelingt das besser als an einem sonnigen Samstagnachmittag im Grünen! So lud die Vöhringer CDU Mitglieder und Bürger zu einer leichten Wanderung durch Wiesen und Wälder rund um Empfingen ein.

Hermann Lehmann führte die Gruppe, der sich am Treffpunkt in der Vöhringer Ortsmitte spontan noch Passanten angeschlossen hatten. Selbstverständlich kam die politische Diskussion um den Koalitionsvertrag, das neue Landeskabinett und die Koalition mit den Grünen nicht zu kurz. So lautete ja auch das Motto in der Einladung zur Wanderung „Mit den Schwarzen ins Grüne“. Vielleicht ein Versuch der vorsichtigen Annäherung?

Viel Spaß hatte die Wandergruppe beim Abschluss in Wiesenstetten. Bei einem zünftigen Vesper wurde bereits die nächste Gelegenheit zur „Pflege der Geselligkeit“ geplant. Im September geht’s nach Biberach quasi zum Gegenbesuch zum bis 2016 aktiven Landtagsabgeordneten Peter Schneider.

Der Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg hatte bei einer Veranstaltung im Vöhringer Sportheim von seinem traditionsreichen Gasthaus berichtet. Und das wollen sich die Vöhringer Bürger nun selbst vor Ort ansehen.
Bilderserie